Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Einladung zum Dialog

Telefonsprechstunde mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Kerstin Schreyer-Stäblein, MdL

Die Wünsche und Sorgen der Bürger sind der CSU-Landtagsabgeordneten Kerstin Schreyer-Stäblein ein Anliegen. Sie lädt daher herzlich zu einer Telefonsprechstunde ein. Sie ist erreichbar am Freitag, 30.01.2015 von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr unter Tel. 089/ 66 55 78 16.

Beim Neujahrsempfang des THW München-Land am 16.01.2015

Von links nach rechts: Kerstin Schreyer-Stäblein, MdL; Hubertus Andrä; Dr. Fritz-Helge Voß; Ernst Weidenbusch, MdL; Landrat Christoph Göbel; Andreas Frank; Prof. Dr. Peter Paul Gantzer, MdL; Florian Hahn, MdB; Katharina Dworzak; Markus Ringer; Jan-Henrik Strecker;  F: THW

Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion geht zu Ende


Heute geht die Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion in Wildbad Kreuth zu Ende. Die Tagesordnung ist noch einmal spannend: Neben aktuellen politischen Themen aus Brüssel mit Dr. Angelika Niebler, der Vorsitzenden der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, und einem Gespräch mit Guido Wolf, dem Spitzenkandidaten der CDU Baden-Württemberg, steht ein Grundsatzreferat von Ministerpräsident Horst Seehofer auf dem Programm.

Gudrun Brendel-Fischer und Angelika Schorer: Generalangriff der Grünen auf bayerische Landwirte ist skandalös

Als „grobe Verunglimpfung unserer Landwirtinnen und Landwirte“ verurteilt Gudrun Brendel-Fischer, stellvertretende Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, den Angriff der Grünen-Landtagsfraktion auf den Bayerischen Bauernverband (BBV). Die Grünen sprechen dem BBV auf ihrer Internetseite unter anderem den „Schutz der Ressource und des Lebensraumes Wasser“ ab.

Anforderungen an den modernen Staat

Mit einer repräsentativen Umfrage durch die Forschungsgruppe Wahlen hat die CSU-Landtagsfraktion feststellen lassen, welche Anforderungen der moderne Staat erfüllen muss.

Klausurtagung der CSU Landtagsfraktion in Kreuth-Thema: Moderner Staat.

 
Bei ihrer Klausurtagung in Wildbad Kreuth holt sich die CSU-Fraktion zum Thema "modernder Staat" auch Einschätzungen von Experten: "Die Mittelschicht erwartet von einem modernen Staat Transparenz und Kalkulierbarkeit von Entscheidungen", sagt Prof. Dr. Armin Nassehi von der Ludwig-Maximilians-Universität München (rechts im Bild). "Gleichzeitig steigt zum Beispiel die Erwartung an den Sozialstaat", ergänzt Dr. Petra Bahr von der Konrad-Adenauer-Stiftung (zweite von rechts). — mit v.l.n.r.:  Kerstin Schreyer-Stäblein, Gudrun Brendel-Fischer, Karl Freller, Thomas Kreuzer, Dr. Petra Bahr und Prof. Dr. Armin Nassehi

Klausurtagung der CSU Landtagsfraktion in Kreuth.

In Kreuth startete der Fraktionsvorstand der CSU-Landtagsfraktion mit dem Thema: Die Heimat mit der Welt vernetzen.
Professor Nassehi und Dt. Petra Bahr sprachen mit den Fraktionsvorstand über das Thema: Was bewegt die Mittelschicht?

Beim Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten

Kerstin Schreyer-Stäblein, MdL beim Neujahresempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer gemeinsam mit Staatsministerin Ilse Aigner, Landtagskollegin Mechthilde Wittmann und unserer lieben Mitstreiterin Kathrin Alte

Ludwig Bölkow Campus ist auf dem richtigen Weg

Zusammen mit dem Leiter der bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Marcel Huber, besuchte die Stimmkreisabgeordnete Kerstin Schreyer-Stäblein den Ludwig Bölkow Campus. Detlef Müller-Wiesner und Thomas Müller (beide Airbus) sowie Alexander Mager (Ludwig Bölkow Campus GmbH) stellten neben dem Campus auch die Aktivitäten von „Airbus Group Innovations“ einschließlich des geplanten „Systemhauses für elektrisches Fliegen“ vor.

Eric Beißwenger: EU-Lebensmittelinformations-Verordnung

Eric Beißwenger: Kein Beipackzettel für bayerische Semmeln – Die Lebensmittel-Kennzeichnungspflicht muss für Bäcker, Metzger und Wirte praktikabel bleiben

Die Informationspflicht über lose Lebensmittel soll Menschen mit Allergien und Unverträglichkeiten helfen, gesundheitsschädliche Zutaten zu vermeiden. „Einen Beipackzettel für jede einzelne Semmel darf es aber nicht geben“, erklärte Eric Beißwenger, der verbraucherschutzpolitische Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Die Umsetzung der Neuregelung müsse auch für kleine Bäckereien, Metzger, Imbissbuden, Restaurants und Eisdielen ohne viel Aufwand machbar sein.

Landkreisbürger zu Besuch im Maximilianeum

Abgeordnete Kerstin Schreyer-Stäblein lud zu Landtagsbesuch ein

Auf Einladung der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CSU-Landtagsfraktion Kerstin Schreyer-Stäblein, MdL besuchten Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis München das Maximilianeum. Die Gruppe bestand aus Mitgliedern des VdK-Ortsverbands Planegg-Gräfelfing und einzelnen Bürgern.

Kerstin Schreyer-Stäblein, MdL: Kritik der Grünen an bayerischen Landwirten ist verfehlt – Europäischer Bienenpreis für BBV ist verdiente Auszeichnung

Unterhaching. Die Kritik der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag an den bayerischen Landwirten ist für Schreyer-Stäblein, MdL untragbar. Nachdem der Bayerische Bauernverband (BBV) von der „Organisation europäischer Landbesitzer“ und dem europäischen „Landtechnikverband“ mit dem ersten europäischen Bienenpreis ausgezeichnet wurde, hatten die Grünen verkündet, „der Bayerische Bauernverband als maßgeblicher Motor einer industriellen Landwirtschaft ist der sprichwörtliche Bock, der mit dem Bienenpreis zum Gärtner geadelt wurde“.


Thomas Kreuzer: Wir brauchen eine faire Verteilung der Flüchtlinge auf ganz Europa – Außenminister muss seine Kollegen an Pflichten erinnern

Die Situation bei der Aufnahme von Flüchtlingen hat sich in Bayern deutlich entspannt. Die im Herbst ergriffenen Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung haben die Kapazitäten bei der medizinischen Versorgung, den Essensausgabestellen und bei der Unterbringung erheblich ausgeweitet. Davon konnten sich jetzt die Spitze und die Fachpolitiker der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag bei einem Besuch der Erstaufnahmeeinrichtung in der Bayernkaserne im Münchner Norden überzeugen.

Stimmkreisbüro Kerstin Schreyer

Parkstraße 19
82008 Unterhaching
Telefon : 089/66557816
Telefax : 089/66557818